Bildungs-Werkstatt Chemnitz, Sachsen
BWC Bildungs-Werkstatt Chemnitz gGmbH
BWC Bildungs-Werkstatt Chemnitz gGmbH, Annaberger Straße 73, 09111 Chemnitz
 
Stand / Druckdatum: 21.01.2022

Augmented Education LAB | Bildungs-Werkstatt Chemnitz, Sachsen

 

 
 
 
Save the Date
 
 

FINAL EVENT online - Meilensteintreffen Projekt Augmented Education

Save the Date: 17. März 2022, 14 - 17 Uhr, online

12 / Jan / 2022

Digitalisierung der berufilchen Bildung
Herausforderungen & Chancen


Wir freuen uns, Sie bereits heute auf unser Final Event im Projekt AUGMENTED EDUCATION aufmerksam zu machen. Die Veranstaltung findet am 17.03.2022 von 14 bis 17 Uhr online mit unseren Projektpartnern ATB Arbeit, Technik und Bildung gGmbH und TU Chemnitz - Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement. Merken Sie sich schon jetzt diesen Termin vor.
Alle weiteren Informationen erhalten Sie in Kürze in Ihrer Einladung.

Was erwartet Sie?

Ein Review auf den Projektzeitraum. Die Vorstellung der Ergebnisse.
Keynotes und Fachinformationen zu den Themen Digitalisierung in der
beruflichen Bildung, Blended Learning sowie Chancen digitalen Lernens für Azubis, Ausbildungsunternehmen und berufsbildende Einrichtungen, u.v.m.

Wir freuen uns auf eine bewegte Abschlussveranstaltung mit Ihnen!

 
 
 
 

Allgemeine Informationen zum Projekt

Aufgabenstellung des, durch den ESF und durch Sächsische Steuermittel mitfinanzierten, Projektes ist es, digitale Lernwerkzeuge zu entwickeln, den Einsatz pilothaft zu erproben und in die Aus- und Weiterbildungspraxis der Bildungs-Werkstatt Chemnitz sowie in die betrieblichen Ausbildung der beteiligten Unternehmen zu integrieren.

Im ersten Jahr der Projektlaufzeit führte das Team, bestehend aus der Bildungs-Werkstatt Chemnitz gGmbH, der ATB Arbeit, Technik und Bildung gGmbH sowie der Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement der TU Chemnitz, intensive Gespräche mit den beteiligten Unternehmen, den Ausbildern und den Auszubildenden. Basierend auf den Erkenntnissen aus diesen Gesprächen werden im nächsten Schritt erste digitale Lernszenarien entwickelt und erprobt.

Den optimalen Rahmen dafür schafft das neu entstehende AE Lab (Augmented Education Lab). Auf einer Fläche von 300 m² entsteht zur Zeit ein speziell für die Industrie 4.0-Ausbildung ausgestatteter, neuer Ausbildungsbereich für bis zu 24 Auszubildende/Teilnehmer.

Das Projekt bietet die Möglichkeit, nachhaltig digital gestützte Lernwerkzeuge in die Ausbildung zu integrieren und den Einsatz digitaler Medien für die berufliche Bildung zu erproben.
Ziel ist die pilothafte Entwicklung und Erprobung digital gestützter Lernwerkzeuge, welche lernortübergreifend einsetzbar sind sowie lernfeldübergreifend verschiedenste Ausbildungsinhalte virtuell miteinander verknüpfen und die Verbindung von theoretischen Grundlagen zur betriebliche Praxis schaffen.
 
 
Projektpartner AE LAB